Home » Laufstrecke: Flügger Watt

Flügger Watt

Ruhige Runde mit Aussicht
Schöne Runde mit Blick auf das Flügger Leuchtfeuer und viel Natur.
Charakteristik:
Art: flacher Rundkurs
Beschaffenheit: Asphalt (80%), befestigter Pfad
Wege: Pfad,Straße
Länge: 4,7 Kilometer

Beschreibung:

Diese nette Runde gewährt uns einen schönen Ausblick auf das Flügger Leuchtfeuer und in der Ferne die Fehmarn-Sund-Brücke.

Ansonsten gibt es viel Natur und z.T. ist es sicher auch ein bisschen einsam. Man kann und darf also seinen Gedanken nachhängen.

Wir starten am Parkplatz für das Flügger Leuchtfeuer.

Der liegt ca. 1,3 Kilometer vor dem Leuchtturm und ca. 200 m vom Flügger Campingplatz entfernt.

Ab hier ist die Weiterfahrt mit dem Auto zum Leuchtturm verboten.
Aber uns Läufer ist das ganz recht, wir profitieren von der autofreien Straße.


Einstiegspunkt Parkplatz Flügger Leuchtfeuer ( GPS Koordinaten:54.450357, 11.008729 )


Mit dem Parkplatz zur Rechten laufen wir nun Richtung Meer. Nach ein paar Metern passieren wir das Duchfahrtverboten-Schild und sind nun autofrei. Allenfalls Radfahrer, Fußgänger und ein paar phantasievolle Rikschas nutzen diesen Weg zum Leuchtturm.

Das Flügger Leuchtfeuer sehen wir dann auch bald rechter Hand immer näher kommen. Und dann auch die Küstenlinie voraus.

An der Küste angekommen wenden wir uns nach links.

Ja richtig, wir laufen nicht zum Leuchtturm. Wer einen Abstecher machen will der hat nachher ca. 700 m mehr auf der Uhr.

Wer kurz den Blick schweifen lässt kann links vom Leuchtturm das Naturschutzgebiet „Krummsteert“ sehen mit der Hütte des Nabu. Dieses Gebiet ist nicht öffentlich zugänglich und wird fast das ganze Jahr von einem Betreuer verwaltet, der in der Hütte wohnt.

Nun biegen wir aber links auf den Deich ab. Über den Deich geht es mit dem Meer zur Rechten weiter. Hier trifft man oft auf Schafe, die sich jedoch überhaupt nicht davon stören lassen.

Bei klarer Sicht sehen wir in der Ferne die Fehmarn-Sund-Brücke.

Der Deich und damit der Weg beschreiben ein paar Kurven und bald sehen wir voraus ein Gatter.

Nachdem wir das Gatter passiert haben zweigt rechts ein Weg Richtung Orth ab. Wir laufen jedoch geradeaus auf der Asphaltstraße, die dann schnell nach links abbiegt.

Dieser Streckenabschnitt ist meist recht einsam. Wir laufen zwischen Feldern und Wiesen auf Püttsee zu.

Der Ort ist weit voraus zu erkennen.

Hauptsächlich sieht man rechts eine große Scheune die mit einem Solardach ausgestattet ist. Die komplette Scheune dreht sich übrigens selbsttätig ins Licht, d.h. je nach Sonnenstand ist das Dach entsprechend ausgerichtet.

Beim nächsten Abzweig biegen wir links ab, laufen also gar nicht ganz bis nach Püttsee.


Einstiegspunkt Püttsee: Am Abzweig nach Flügge; leider keine Parkmöglichkeit ( GPS Koordinaten: 54.458395, 11.023508 )


Mit Püttsee zur Rechten folgen wir der Straße nach Flügge. Achtung hier kommt auch schon mal ein Auto, also bitte aufpassen.

Nach kurzer Zeit erreichen wir den Campingplatz Flügge. Und nur ein wenig später dann den Parkplatz für Besucher des Flügger Leuchtfeuers.

Gute 4,7 Kilometer liegen hinter uns, oder etwas mehr für die Besucher des Leuchtturms.

Den genauen Plan mit GPS-Daten gibt es hier zum Download:
GPSies - Flügger Watt