Home » Page 2

Ausflugsziel: “Langbett”


An prähistorischer Stätte wurden mächtige Steinbrocken von ganz Fehmarn zusammengetragen um ein sogenanntes Langbett wiedererstehen zu lassen. Ein erstaunlicher Anblick bietet sich dem Besucher am Wulfener Berg mit dem rekonstruierten Hünengrab. Dabei waren die ursprünglichen Gräber sogar doppelt zu groß. Die Rekonstruktion kann heute komplett begangen und im Detail untersucht werden. Unser Ausflugsziel: „Langbett“

Laufstrecke: Westermarkelsdorf Runde


Diesmal laufen wir in den Nordwesten von Fehmarn. Mit einer alten Mühle, flankierenden Windrädern, optionalem Leuchtfeuer, Warte-Wohnzimmmer, Fastensee und S-Kurven. Gut geeignet auch für Radfahrer. Unsere Laufstrecke: Westermarkelsdorf Runde

Schlagwörter:

Ausflugsziel: Grenzstein Vadersdorf


Steine gibt es ja viele in Fehmarn. Häufig begrenzen diese auch die Grundstücke und Felder. Das war allerdings nicht immer so. Vor der Agrarreform wurden die Felder gemeinschaftlich bewirtschaftet. Erst nach der sogenannten „Verkoppelung“ wurden Grenzen gezogen und markiert. In Vadersdorf steht noch ein Grenzstein mit Inschrift, der klar macht wem das Grundstück gehörte. Ein auch für Kinder interessantes Ausflugsziel mit spannender Entzifferung der Inschrift. Unser Ausflugsziel „Grenzstein Vadersdorf“  

Laufstrecke: Staberhuk


Hier nun eine der wohl schönsten Laufstrecken auf Fehmarn. Wir besuchen die Steilküste und mit Staberhuk die Südost-Spitze der Insel. Außerdem kommen wir hier ins „Bergland“, d.h. an der höchsten Bodenerhebung dem Hinrichsberg vorbei. Hier geht es tatsächlich ein bisschen rauf und runter. Für die eigentlich äußerst flache Insel ist das schon deutlich spürbar. Auch ein Stück Trail ist dabei und bietet so zusätzliche Abwechslung. Unsere Laufstrecke Staberhuk lässt sich trotzdem sehr gut laufen und vermittelt insbesondere an der Küste traumhafte […]

Schlagwörter:

Ausflugsziel: St. Jürgen Kapelle


Ein interessantes geschichtliches Kleinod stellte die St. Jürgen Kapelle in Burg dar. Die wechselvolle Geschichte ist dem, heute eher ruhigen, beschaulichen Ort, nicht anzusehen. Dennoch haben sich hier menschlich und gesellschaftlich dramatische Dinge abgespielt. Also ein durchaus geschichtsträchtiges Ausflugsziel, die St. Jürgen Kapelle

Schlagwörter:

Laufstrecke „Peter und Paul“


Passend zu unserem Ausflugsziel Gedenkstätte der Peter und Paul Kapelle, hier die neue Laufstrecke „Peter und Paul“. Wir laufen zwischen Johannisberg und Puttgarden, am Meer entlang und auf historischen Wegen. Die Gedenkstätte der Peter und Paul Kapelle ist dabei ein markanter Meilenstein und gibt unserer Laufstrecken den Namen. Unsere 6,8 Kilometer lange neue Laufstrecke „Peter und Paul“.

Ausflugsziel: Gedenkstätte „Peter und Paul Kapelle“


Ein schönes Ausflugsziel ist die Gedenkstätte der Peter und Paul Kapelle zwischen Puttgarden und Johannisberg. Sie ist zwar mit dem Auto zu erreichen, aber auch ein lohnendes Ziel für Radfahrer, Wanderer und natürlich Läufer. Man bewegt sich dabei ein Stück auf der Via Scandinavica und damit auf historischen Wegen. Besuchen Sie unser Ausflugsziel die Gedenkstätte der Peter und Paul Kapelle

Laufstrecke: Sulsdorfer Wiek


Ein Lauf oder auch eine Radtour rund um das Naturschutzgebiet Sulsdorfer Wiek. Es ist wirklich schön denn man hat über einige Kilometer das Meer auf der einen Seite und die Salzwiesen des Naturschutzgebiets auf der anderen Seite. Neben den fast obligatorischen Schafen auf dem Deich kann man auch einige Vögel im Naturschutzgebiet sehen. Und oft „fliegen“ auch Surfer mit ihren schnellen Kites über das Wasser.  Ein buntes Spektakel und zusätzlicher Spaßfaktor bei unserem Lauf: Sulsdorfer Wiek

Schlagwörter:

Natur: Fehmarn-Reet


Jetzt im Winter ist Erntezeit für Fehmarn-Reet. Mit Spezialmaschinen wird das Schilfrohr geschnitten, gebündelt und für die Verwendung als Deckmaterial abtransportiert. Hier gibt es weitere Informationen zum Reet auf Fehmarn.

Schlagwörter:

Laufstrecke: Mummendorfer Wende


Hier mal eine kurze Wendestrecke (3,5 Kilometer) in Landkirchen und Mummendorf. Natürlich flach und zumindest zur Hälfte beleuchtet. Mit Stirnlampe kann der Rest aufgrund des geteerten Untergrundes auch sehr gut gelaufen werden. Also durchaus eine Strecke für die dunkleren Tage. Unsere Laufstrecke Mummendorfer Wende